Schützenverein Neuhof


Herzlich willkommen auf der Homepage des Schützenvereins Neuhof (Kreis Fulda)!


Informationen zur aktuellen Corona-Verordnungslage

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,
in Schützenhäusern und Schiessstätten gilt nach §20 CoSchuV, dass der Zutritt nur folgenden Personen gewährt werden darf:


• vollständig geimpfte Personen mit Impfnachweis
• genesene Personen mit gültigem Genesenennachweis
• Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (mit schriftlichem ärztlichem Zeugnis) + ein max. 24h alter Antigen-Schnelltest, bzw. ein PCR-Test
• Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren mit max. 24h altem Antigen-Schnelltest, bzw. mit PCR-Test oder unter Vorlage des Testheftes der Schule.
• Kinder unter 6 Jahren und Kinder, die noch nicht eingeschult sind, ohne Auflagen (kein Test erforderlich)

à Zusätzlich sind die allgemeinen AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Maske) selbstverständlich weiterhin zu beachten.
(Stand 01.12.2021)

 

Aus diesem Grund bitten wir darum bei eurem nächsten Besuch im Schützenhaus euren Impfnachweis (mit Datum der 2. Impfung) mitzubringen.
Es muss kontrolliert werden, ob die Eintragung in die Besucherliste der Wahrheit entspricht.
Das soll kein Misstrauen sein, aber die oben genannte Verordnung verpflichtet uns es zu kontrollieren.
Vielen Dank für euer Verständnis.


Update zur aktuellen Verordnungslage in Hessen (25.11.2021)
Ab Donnerstag, den 25.11.2021 gelten in Hessen verschärfte Regelungen in Bezug auf Aktivitäten in Innenräumen. Die Hessische Landesregierung hat für eine Großzahl an Aktivitäten in Innenräumen eine 2G-Pflicht eingeführt.  
Dies hat Auswirkungen auf die Schützenhäuser und gedeckten Schiessstätten, denn nach §20 CoSchuV gilt, dass der Zutritt nur Personen mit Negativnachweis nach § 3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, 2 CoSchuV gewährt werden darf.  Dies heißt im einzelnen Zutritt nur für Personen, die eine der folgenden Kriterien erfüllen: 

  • (Nr.1) vollständig geimpfte Personen mit Impfnachweis 
  • (Nr.2) genesene Personen mit gültigem Genesenennachweis 
  • Für Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (mit schriftlichem ärztlichem Zeugnis) ist ein max. 24h alter Antigen-Schnelltest, bzw. ein Test nach §3 Abs.1 Satz 1 Nr.3 CoSchuV ausreichend – Ausnahmeregelung nach §3 CoSchuV
  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren mit max. 24h altem Antigen-Schnelltest, bzw. mit Test nach §3 Abs.1 Satz 1 Nr.3 CoSchuV, oder unter Vorlage des Testheftes der Schule. (§3 Abs.1 Satz 1 Nr.5 CoSchuV) – Ausnahmeregelung nach §3 CoSchuV
  • Kinder unter 6 Jahren und Kinder, die noch nicht eingeschult sind, ohne Auflagen (kein Test erforderlich) 

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

ab sofort ist das Schützenhaus nach erfolgreichem Einbau der neuen elektronischen Schießanlage und Renovierung vieler Räume wieder geöffnet.
Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen kann der Schießbetrieb wieder aufgenommen werden.

 

Mit freundlichem Schützengruß

Anja Weber
1. Schriftführerin


Im Anschluss folgt eine Zusammenfassung der mit dem Gesundheitsamt abgestimmten Hygienemaßnahmen.

 

                                                                                                      

 1.1. Ein Mindestabstand von 1,5 Meter ist im Sportstättenbereich, einschließlich Sanitäranlagen, sowie beim Betreten und Verlassen der Sportstätten zu beachten. Während des gesamten Aufenthaltes innerhalb der Räumlichkeiten der Trainingsstätte ist eine FFP2-Maske oder medizinische Maske zu tragen, außer während des Schießens.  

Nur im Schützenstand in der Schießposition darf die Maske abgelegt werden.  In allen Disziplinen ist ein Mindestabstand von mindestens 1,5 Meter einzuhalten.

 

1.2. Hinweise zur Hygiene der Hände und für die Bedieneinrichtungen. Es ist zu vermeiden, mit den Händen in den Mund, die Nase oder in die Augen zu fassen. Nach dem Training werden die Einrichtungen gereinigt und desinfiziert.

Keine körperlichen Kontakte untereinander, insbesondere bei der Begrüßung.

 

1.3. Bei den Sportangeboten (Training, Wettkampf) im Innenbereich sind  ausreichende Lüftungspausen oder eine ausreichende kontinuierliche Lüftung sicherzustellen.

 

1.4. Die Reinigung, insbesondere die Reinigung von Oberflächen, erfolgt nach Trainingsende. Besonders gereinigt und desinfiziert werden die im Reinigungsplan angegebenen Gegenstände: Türgriffe Ablagen, ….

 

1.5 Personen mit Verdacht auf COVID-19 bzw. mit Erkältungssymptomen dürfen nicht am Training teilnehmen.

Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, ist ein Training nur nach Anmeldung möglich.

Von allen Teilnehmern werden die Kontaktdaten (Name, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse bzw. Anschrift) sowie der Zeitraum des Aufenthalts aufgenommen, um bei bestätigten Infektionen Personen zu ermitteln und zu informieren, bei denen durch dem Kontakt mit der infizierten Person ebenfalls ein Infektionsrisiko besteht.

 

1.6. Die Trainingsmittel/Trainingshilfsmittel und das Material sind nur vom Schützen allein anzufassen, außer, bei Bedarf, vom Trainer mit anschließender Desinfektion, bzw. mit Handschuhen.

 

 

1.7.Binrichtungen des Schießstands , Leihwaffen , … sind nach Nutzung desinfizierend  zu reinigen ( Flächendesinfektionsmittel , Sportler und Aufsichtspersonal)


In unserem Schützenhaus besteht die Möglichkeit an verschiedenen Wochentagen mit Luftgewehr, Luftpistole und Großkaliberpistole auf verschiedenen Ständen unterschiedliche Disziplinen zu trainieren und an Wettkämpfen teilzunehmen.

Zu fachkundigen Gesprächen und zum gemütlichen Beisammensein treffen wir uns immer mittwochs um 19.30 Uhr in unserer Vereinsgaststätte.

Unsere Jugend trainiert  mittwochs ab 18.00 unter der Anleitung der Jugendtrainer des Schützenvereins Neuhof.

Weitere Trainigsmöglichkeiten bestehen an anderen Wochentagen.